Skilager

Etwas später als sonst fuhren 19 Siebtklässler der Polenz – Oberschule Cunewalde zum 15. Mal ins Skilager.

Lernort war wie in den letzten Jahren das österreichische Alpbachtal, gelegen zwischen Kitzbüheler und Zillertaler Alpen. Untergebracht waren wir zum dritten Mal im von Christa und Jakob Achleitner liebevoll geführten Riedhof. Sie erfüllten uns jeden Wunsch und verwöhnten uns mit leckerem Essen.

Für den Weg ins Skigebiet stand unserer Gruppe ein separater Bus mit einem sehr netten und pünktlichen Busfahrer zur Verfügung. Wir wurden 08.15 Uhr zur Talstation gebracht und von dieser nach einem anstrengenden Skitag am späten Nachmittag wieder zur Pension gefahren. Die Wetterküche bot in dieser Woche so alles, was Skifahrer erwarten können. Vom strahlenden Sonnenschein bis zu starkem Schneefall erlebten wir alle Facetten, die einem im Spätwinter begegnen können.
Das sich auch in den Bergen austobende Tief „Eberhard“ mit starken Windböen, Eisregen und schlechter Sicht stellte uns vor harte Proben. Damit wechselten auch ständig die Schneebedingungen auf den Pisten und es war nicht einfach für die Lernenden mit Neuschnee – und Sulzbuckeln oder gar Eisflächen klarzukommen.

Die Ausbildung beinhaltete für alle Kinder das Pflugfahren, Pflugdrehen, Gleiten, Rutschen und Kanten bis hin zum parallelen Grundschwung. Geübt wurde mit und ohne Stöcke in Leistungsgruppen auf Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Dabei halfen sich die Kinder in vielfältigen Situationen, nicht nur nach Stürzen, sondern auch in kleinen Lerngruppen, wo unsere „Könner“ als Skilehrer fungierten. Das beflügelte natürlich die gewillten und stets gut gelaunten Neulinge in ihrem Bestreben, einfach besser und sicherer zu fahren.

Am letzten Morgen wartete die Abschlussprüfung auf unsere jungen Alpinen. Bevor es soweit war, erlebten wir einen richtigen „Powderday“ auf den nicht präparierten Pisten. Ca. 30 cm Neuschnee ermöglichten uns erste Erfahrungen im Tiefschnee und ließen das Lampenfieber vor dem Test schnell in den Hintergrund rücken. Natürlich gab jeder beim Vorfahren vor den kritischen Augen der Beobachter sein Bestes und präsentierte sein in dieser Woche erreichtes Können. Es war schon beeindruckend, was die Kinder in dieser Woche leisteten.

Viele Bilder und Videos auf der Erinnerungs – DVD werden den Spaß und die Freude dieser Wintersportwoche widergeben. Bedanken möchten wir uns bei unserem Begleiter Herrn Göpfert für seine tatkräftige Unterstützung in dieser Woche. Erwähnen wollen wir unbedingt die finanzielle Unterstützung unseres Fördervereins, welcher mit seiner Spende den Elternbeitrag reduzierte – einen großen Dank dafür.

Die Vorbereitungen für das Skilager 2020 für unsere jetzigen Sechstklässler sind angelaufen mit der Hoffnung, dass wir alle gesund bleiben. Dann heißt es wieder:

„Schifoahn im Alpbachtal“

Die Sportlehrer

  • skilager_1
  • skilager_10
  • skilager_11
  • skilager_12
  • skilager_13
  • skilager_14
  • skilager_15
  • skilager_16
  • skilager_17
  • skilager_18
  • skilager_19
  • skilager_2
  • skilager_3
  • skilager_4
  • skilager_5
  • skilager_6
  • skilager_7
  • skilager_8
  • skilager_9

Simple Image Gallery Extended

Gäste

Aktuell sind 22 Gäste und 9 Mitglieder online

Login