Zur nunmehr 13. Skiwoche machten sich Anfang März 27 Schüler der siebenten Klassen und deren Begleiter auf dem Weg nach Tirol, um die Technik des alpinen Skilaufens zu lernen.
Untergebracht waren wir im „Riedhof“, einem familiengeführten Bauernhof, gelegen auf einem Sonnenplateau oberhalb des Inntals. Familie Achleitner beherbergt im Nebenerwerb Ski – und Wandergruppen. Durch deren freundliche und hilfsbereite Art fühlten wir uns sofort heimisch.
Der erste Skitag begann mit dichtem Schneefall. Dieser wurde auch dringend gebraucht. Der beginnende Frühling machte die Schneesituation gerade im Talbereich grenzwertig.
Schon zu Beginn zeigten vor allem die Anfänger enorme Fortschritte. Die Bergfahrt mit dem Tellerlift als auch das Fahren im Pflug klappten hervorragend, so dass wir schon bald im Gipfelbereich üben konnten.
Als die Wolken aufrissen, staunten die Schüler nicht schlecht über die Weite des Skiraumes Alpbachtal/ Wildschönau in den Kitzbüheler Alpen und dessen vielseitige Möglichkeiten zum Abfahren.
In den nächsten Tagen übten die Schüler in verschiedenen Formen das Kanten und Rutschen bis hin zum parallelen Grundschwung.
Mit wachsendem Können wurden die Kinder selbstbewusster und spürten immer mehr Lust an der neuen Bewegungserfahrung.
Tiefschneefahren, Speedstrecke oder der Funpark ließen die Skifahrerherzen höherschlagen.
Wie immer ging diese kurzweilige Woche sehr schnell dem Ende entgegen. Der letzte Tag verlief etwas anders als geplant. Regen bis hinauf auf 1600m und starker Schneefall im Gipfelbereich ließen uns mit der Prüfung nicht viel Zeit. Dabei demonstrierte jeder auf Pisten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades seinen Fahrstil. Es war bei den meisten eine Augenweide, deren spielerische Leichtigkeit beim Tanz auf den Brettern zu beobachten.
Jeder sollte stolz auf das Geleistete in dieser Woche sein. Das Überwinden von Schwierigkeiten, die vielen Erfahrungen und Eindrücke werden in der Persönlichkeitsentwicklung Spuren hinterlassen.
Bleibt für uns nur noch die Aufgabe, den mitgereisten Eltern „Danke“ zu sagen. Die Herren Maschewski, Becker, Petzold, Krujatz und Wendler sowie die Gebrüder Mann unterstützten uns rund um die Uhr und sorgten mit ihren Ideen für gute Laune. So kam auch beim traditionellen Abschlussabend richtig Karnevalsstimmung auf.
Nicht unerwähnt soll bleiben, dass der Förderverein unserer Schule wieder jeden Teilnehmer finanziell unterstützte.
Die Vorbereitungen für die Skiwoche 2018 sind schon angelaufen. Dann wird es wieder heißen:
„SCHIFOAN IM ALPBACHTAL“:
 
Die Organisatoren

  • skilager_1
  • skilager_10
  • skilager_11
  • skilager_12
  • skilager_13
  • skilager_2
  • skilager_3
  • skilager_4
  • skilager_5
  • skilager_6
  • skilager_7
  • skilager_8
  • skilager_9

Simple Image Gallery Extended

Gäste

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

Login